Woche 1: Ashland & Richmond

Liebe Grüße aus Ashland! Die erste Woche meines USA Aufenthalts ist schon bald wieder vorbei. Eine spannende Woche in der ich meine ersten Arbeitstage hier erleben durfte und die ersten Eindrücke von Richmond und der umliegenden Gegend sammeln konnte.

Meine ersten Arbeitstage hier sind toll. Die Kollegen rund um meinen Mentor Jeff sind alle äußerst nett und hilfsbereit. Die ersten spannenden Projekte konnten auch schon gestartet werden. So macht es Spaß zu arbeiten!

 

Mitte der Woche zeigt mir Johannes das erste Mal einen angesagten Stadtteil von Richmond, Carytown. Auf dem Weg zu meinem ersten richtigen amerikanischen Burger stoßen wir plötzlich auf ein Gefährt aus der weit entfernten Heimat.

Nach einer wirklich aufregenden ersten Arbeitswoche starte ich mit Johannes gemeinsam ins Wochenende. Am ersten Freitag im Monat ist in Richmond immer was los. Uns verschlägts ins VMFA, ins Virginia Museum of Fine Arts.

 

 

 

 

 

 

Nach ein wenig Kultur machen wir auch noch einen Abstecher in eine der vielen Craft-Breweries hier in Richmond.

 

 

 

Am Samstag fahren wir dann Vormittags auf den Bauernmarkt in Richmond. Laut Johannes soll es dort die besten Doughnuts der Stadt geben. Und ich muss sagen, die sind schon ziemlich gut!

 

 

 

Nachdem wir uns so richtig den Magen voll geschlagen haben, machen wir uns dann auf den Weg zum Friedhof von Richmond. Von dort soll man eine gute Aussicht auf die Stadt und den James River, der mitten hindurchfließt, haben. Der Friedhof ist so groß, dass man mit dem Auto sogar bis zu den Gräbern fahren kann.

 

 

 

 

 

Auf dem Heimweg machen wir noch kurz bei der Shopping Mal in Short Pump halt. In dem rießigen Sportgeschäft dort darf eine Jagdabteilung mit einer großen Auswahl an Gewehren natürlich nicht fehlen.

 

Den Abend verbringen wir dann gemeinsam mit Claudia und Norbert bei Gegrilltem und ein paar köstlichen Gin Tonics.

Am Sonntag packe ich dann endlich meine Laufschuhe aus und lasse die Woche bei einem gemütlichen Lauf durch die Nachbarschaft ausklingen.

 

 

Das war meine erste Woche voller toller neuer Eindrücke und Erfahrungen. Ich wünsch euch allen einen schönen Montag und bis nächste Woche!